Home
TelefonTarife.de
TelefonTarife.de


Liebe www.TelefonTarife.de Besucher bzw. Sucher:
Das Angebot von www.TelefonTarife.de wurde von teltarif.de übernommen. teltarif.de bietet ihnen nun an dieser Stelle eine noch größere Informationspalette. Stöbern Sie doch einfach mal durch die Seiten, in dem Sie auf einen der Links auf dieser Seite klicken.



Mitglied im
teltarif-Netzwerk
 Tarife
Schnellübersicht
Beratung
  Festnetz
  -Kostenlos
  Mobilfunk
  -Free-SMS
  Internet
  -Flatrate
  -DSL
 Service
Servicenummern
  0180
  0900
  0700
  Auskunft
  Einwahlnr.
Anbieter
  Alle
  Call by Call
  Pre-Selection
  Reseller
  Callback
  Regionale Anb.
Forum
 
 Sonstiges
 Jobs
 Impressum/AGB/
 Ihre Daten
 Kontakt
 

0700-Wunschrufnummern

Die 0700er-Rufnummer stellt eine Beson­derheit auf dem deut­schen TK-Markt dar: Nutzer können (theo­re­tisch) "ein Leben lang die gleiche Nummer" haben, die sich auf jeden belie­bigen realen Anschluss umleiten lässt und sich somit zum Beispiel auch bei einem Umzug nicht ändert. Das Ziel ist ähnlich einer Handy­nummer: Eine deut­lich einfa­chere, komfor­tablere und schnel­lere Erreich­barkeit.

Die insge­samt zwölf­stel­ligen Nummern bestehen aus der Vorwahl 0700 und einer nach­folgenden acht­stel­ligen Ziffern­kombi­nation. Man kann sich also aus rund 100 Millionen mögli­chen Nummern seine eigene aussu­chen, sofern diese noch nicht vergeben sein sollte. Funk­tions­weise Durch eine intel­ligente Schal­tung beim 0700-Nummern-Anbieter kann man sich an verschie­denen Stellen suchen lassen: Ja nach Anbieter, kann der Anruf nach­einander zu verschie­denen, vorher defi­nierten Zielen geschaltet werden und lässt es dort ein paar Mal klin­geln. Nimmt keiner ab, geht das Gespräch weiter an den nächsten mögli­chen Standort. Dies ist durch aus sinn­voll, lässt man sich zuerst im Büro suchen, als zweites zu Hause und als drittes auf dem Handy. Ist die Suche dann immer noch nicht erfolg­reich, steht als letzte Instanz eine Sprach-Mailbox bereit. Je nach Anbieter kann das Such­system so flexibel sein, dass je nach Tages­zeit (Feri­en­zeit oder Feiertag) ein anderes Such­schema ange­wendet werden kann. Zutei­lung der Rufnummer und Anbieter Variabel ist die 0700er-Nummer auch in der Anschaf­fung: Sie wird zwar immer von der Bundes­netz­agentur zuge­teilt, über welchen Carrier die Nummer dann geschaltet wird, bleibt dem Kunden selbst über­lassen, nur ist die Zahl der Anbieter mit dem Ausstieg der Deut­schen Telekom (und in Folge damit auch von 1&1) aus dem Hosten von 0700-Rufnum­mern spürbar gesunken

Dabei sind die Preise und Leis­tungen der Anbieter keines­falls iden­tisch. Jeder Anbieter hat unter­schied­liche Preise und Leis­tungs­merk­male. Große Unter­schiede gibt es bei den monat­lichen Kosten und bei den Verbin­dungs­preisen. Auch wer Wert auf häufige und komfor­table Wechsel legt, sollte Wert auf die Auswahl seines Anbie­ters legen. Preise und Service­leis­tungen der Anbieter Die Kosten für das Betreiben einer solchen lebens­langen Rufnummer setzen sich aus mehreren Kompo­nenten zusammen. Als erstes fallen gene­rell einmalig 62,50 Euro für die Zutei­lung der Rufnummer durch die Bundes­netz­agentur an. Hinzu kommen even­tuell einma­lige Kosten für das Schalten der Nummer durch einen der genannten Carrier, sowie eine monat­liche Grund­gebühr, die auch 0 Euro betragen kann. Zu diesen fest­gelegten Preisen addieren sich noch nutzungs­abhän­gige Kosten, wenn ankom­mende Gespräche auf einen Mobil­funk­an­schluss oder ins Ausland weiter­geleitet werden.

Anbieter AS-Info­dienste baj TELEflash TELiAS
Einrich­tung 22,61 kostenlos 9,95 53,55
Grund­gebühr 7,74 ab 5,95 0,00 - 6,95 1) 5,82 2)
Abrech­nungs­takt 30/30 30/30 k.A. 30/30
Weiter­leitung
(Preis pro Minute)
 
Fest­netz (Inland) kostenlos ab 0,07
Mobil­funk (Inland) 0,21 0,23 nicht möglich /
kostenlos1)
0,35
Stand: August 2020. Preise in Euro (inkl. 19% MwSt.).
1) Bei einer Grund­gebühr von 0,00 Euro ist keine Weiter­leitung in die dt, Mobil­funk­netze möglich, ab einer Grund­gebühr von 4,95 Euro ist die Weiter­leitung ins dt. Mobil­funk­netz inklu­sive. Im Tarif Premium für 6,95 ist auch die zeit­ba­sierte Weiter­leitung enthalten und kosten­pflich­tige Weiter­leitung ins Ausland möglich
2) Zusätz­lich muss ein Sekre­tari­atsdienst ab monat­lich 11,78 Euro gebucht werden.
Der Anrufer zahlt somit immer den selben Preis (zu 0700), egal wohin das Gespräch weiter­geleitet wird, er merkt aller­dings auch nicht, ob sich sein Gesprächs­partner z.B. im Büro oder im Ausland aufhält.

Für das Durch­schalten zu einer 0700er Nummer gibt es keine fest­stehenden Tarif­verein­barungen. Der übliche Verbin­dungs­preis im Fest­netz der Telekom beträgt 12,3 Cent pro Minute zur Haupt­zeit und 6,2 Cent pro Minute in der Neben­zeit. Bei Mobil­funk­an­bie­tern können das bis zu 71 Cent pro Minute werden, im Zuge der Novel­lie­rung des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­setzes ist eine Decke­lung auf maximal 14 Cent oder eine tarif­liche Gleich­stel­lung mit normalen Fest­netz­an­rufen (inklu­sive Einbe­zie­hung in Flat­rates) im Gespräch.

Diese hohen Minu­tenpreise sind auch der Haupt­grund, weshalb sich die 0700-Nummern nicht am Markt durch­gesetzt haben. Durch die Einstu­fung als Sonder­rufnummer sind Anrufe auch in keiner Flat­rate enthalten. Kosten für Anrufe vom Handy sind beson­ders hoch. Diese erfahren Sie in unseren Info­seiten zu Sonder­rufnum­mern­kosten für Vertrags­kunden und Prepaid-Kunden.

Natür­lich entscheidet nicht der Preis allein; es gibt auch Unter­schiede in den enthal­tenen Service­leis­tungen:
 
Service AS-Info­dienste baj TELEflash TELiAS
Konfi­gura­tion  
per Internet kostenlos k.A. kostenlos
per Sprach­menü nicht möglich k.A. nicht möglich
per Operator 22,61 Euro k.A.
Sons­tiges  
Voice-Mailbox Optional k.A. inkl. Nein
Mailbox-Abfrage Voice-Datei, Zustel­lung per E-Mail k.A. Voice-Datei, Zustel­lung per E-Mail -
Kündi­gungs­frist 1 Monat z. Quar­tals­ende k.A. 1 Monat 1 Monat
Stand: September 2020. Preise in Euro.
Zusam­menfas­sung Die varia­blen Rufnum­mern - so zumin­dest die Konzep­tion - ermög­lichen eine Verbin­dung von jedem Tele­fonnetz in ein belie­biges anderes, völlig unab­hängig von der einge­setzten Technik, und das welt­weit. Leider ist die Erreich­barkeit aus dem Ausland nicht immer gewähr­leistet, in Entwick­lungs­ländern mit veral­teten Kommu­nika­tions­tech­niken ist die Chance am geringsten. Doch selbst aus den USA ergeben sich manchmal noch Probleme.


teltarif Suche





Newsletter Newsletter
E-Mail: